Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
RSS icon Email icon Home icon
  • Gnome – Ab- Um- Nerv- Meldung ausschalten

    Geschrieben am 02. Dezember 2010 - 22:54 Uhr falco2 Keine Kommentare

    Langsam nervt es nun doch…
    Ja ich will > mich Abmelden, Ummelden oder Ausschalten !

    Ubuntu will es genau wissen, aber so bitte nicht !

    Go >> Trickkiste (Dialog unterdrücken, der die Aktionen Abmelden, Neustart und Herunterfahren bestätigen lässt.)

    1. mit Alt+F2 > gconf-editor (den Konfigurationseditor aufrufen)
    2. unter /apps/indicator-session/suppress_logout_restart_shutdown = dort einfach das Häckchen rein!

    natürlich geht das auch im Terminal, mit
    für Dialog unterdrücken EIN

    gconftool-2 -s '/apps/indicator-session/suppress_logout_restart_shutdown' --type bool true
     

    für Dialog unterdrücken wieder AUS

    gconftool-2 -s '/apps/indicator-session/suppress_logout_restart_shutdown' --type bool false
     
  • Gnome – Momentan laufende Programme merken ?

    Geschrieben am 30. November 2010 - 18:15 Uhr falco2 Keine Kommentare

    wer die Idee hatte bei Startprogramme > Optionen > „Momentan laufende Programme merken“ – Button anzuklicken, der hat zum Teil hinterher viel Spaß !

    Mann staunt, was sich alles nach einer Neu Anmeldung, an Programmen selbständig starten kann.
    Aber wie das nun wieder los werden ?

    Keine Panik. Einfach den Inhalt von folgendem Ordner löschen

    ~/.config/gnome-session/saved-session

    wer da nicht fündig wird kann auch noch folgende Ordner durchsuchen
    ~/.config/session-state/
    ~/.config/autostart
    ~/.gnome2/session

  • Programme – MP3 Player Audacious2 starten

    Geschrieben am 04. Juni 2010 - 19:37 Uhr falco2 Keine Kommentare

    Software MP3 Player gibt es unter Linux wie Sand am Meer, egal ob unter KDE (Amarok), Gnome (Banshee) oder der Konsole (mpg123).

    Mein Favorit ist allerdings Audacious2.
    Sieht ein wenig aus wie der Winamp Player unter Windows.
    Er läßt sich sogar mit 2 Modi starten.

    im normalen Modus aufrufen (Winamp Style)

    audacious2 %U

    im schlichten Modus aufrufen (große Playliste)

    audacious2 -i gtkui %U

  • Nautilus – Adressfeld oder Pfadleiste ?

    Geschrieben am 02. Mai 2010 - 19:06 Uhr falco2 4 Kommentare

    Im neuen Ubuntu 10.04, scheint es Probleme (Bug) zu geben, um im Nautilus, statt dem Adressfeld die Pfadleiste zu verwenden. Irgendwie gibt es keinen Button mehr dafür und auch keine Einstellungen im Nautilus selber, führt zum Ziel.

    Also wieder die Trickkiste

    1. mit Alt+F2 > gconf-editor (den Konfigurationseditor aufrufen)
    2. unter /apps/nautilus/preferences/always_use_location_entry = dort einfach das Häckchen rein!

    natürlich geht das auch im Terminal, mit
    für Adressfeld EIN

    gconftool-2 --type bool --set /apps/nautilus/preferences/always_use_location_entry true
     
    

    für Adressfeld AUS

    gconftool-2 --type bool --set /apps/nautilus/preferences/always_use_location_entry false
     
    

    Update:
    Kein Bug sondern ein Feature ?
    Es geht doch anders, um den Modus umzuschalten.
    Einfach Strg+L drücken und schon ist man im Adressfeld Modus. Zurück gehts mit Esc.

    Danke Flo für den Tipp, in den Kommentaren !