Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
RSS icon Email icon Home icon
  • Konsole – Party Musik ohne Schnickschnack

    Geschrieben am 29. Mai 2015 - 09:07 Uhr falco2 Keine Kommentare

    Zum Abspielen von Musik unter Linux, gibt es MP3 Player aller Art.
    Riesige Programme mit schmückenden Beiwerk – Lyrik und Cover Erkennung, e.t.c. (z.B. Musique)

    Wer wirklich nur seine MP3 abspielen will und das noch im Zufallsmodus ist auf der Konsole besser bedient. (Thema Raspberry Pi als Jukebox nutzen)

    Gut geeignet ist dafür das Programm playmp3list
    es wird installiert mit

    sudo apt-get install playmp3list mpg123

    dann zum Musik Ordner gehen mit cd ~/Musik und
    starten des Programms mit playmp3list -pstaV 100 -T Mono *

    Erklärung:
    -p = startet sofort die Wiedergabe
    -s = spielt die Titel zufällig ab
    -t = zeigt an wie lange der momentane Titel noch läuft
    -a = zeigt die Titel in Alphabetischer Reihenfolge an
    -V 100 = setzt das Ausgabe Volumen auf 100%
    -T Mono = schwarz/weiß Thema benutzen
    * = spielt alle Dateien im momentanen Verzeichnis ab

    im Programm selber gelten folgende Tasten
    C = Pause/Weiter
    V = Stop
    X = Weiter nach Stop
    Leertaste = nächster Zufallstitel
    Q = Programm verlassen

    Tipp:
    – alle Parameter anzeigen lassen = playmp3list -h und im Programm mit ?
    – als Themen stehen zur Verfügung – Default, Ocean, Fireball, Classical, Mono
    – weitere Feintunning Einstellungen mit sudo nano /etc/playmp3listrc

  • Gnome – Radio hören

    Geschrieben am 17. Januar 2011 - 11:43 Uhr falco2 Keine Kommentare

    Den ganzen Tag am Rechner. Keine MP3 Dateien greifbar, aber trotzdem etwas Unterhaltung haben ?
    Kein Problem ! Die Lösung heißt Radio Tray.

    Dieses kleine Programm nistet sich in dem oberen Panel ein (oder per > dem Panel hinzufügen) und schon hat man eine ziemlich große Liste an Radiosendern, die übers Internet streamen.
    Leider sehr Englisch lastig. Aber das lösen wir, in dem wir uns eine Übersicht deutscher Radiostationen die übers Internet streamen, hier downloaden.

    Tipp:
    Am besten .asx oder .pls benutzen, da die momentan gespielten Titel angezeigt werden.

    Jetzt einfach > rechte Maustaste > Configure Radios – unsere Lieblingssender  hinzufügen. Wer richtig Ordnung machen will, hat ganz schön zu klicken. Besser ist in der Bookmark Datei selbst zu schreiben (oder zu löschen). Aber bitter vorher eine Kopie anlegen, falls was schief geht, mit

    cp ~/.local/share/radiotray/bookmarks.xml bookmarks_kopie.xml

    danach

    nano ~/.local/share/radiotray/bookmarks.xml

    und was verbraucht eigentlich so ein Radiostream ?
    Bei 128 kbit/s = 56,25 MB/h (Quelle)

    Edit:
    beim neuen Unity (ab Ubuntu 11.04) gibt es Probleme mit der Integration im Panel.
    Wie das behoben werden kann findet ihr hier.

  • Programme – MP3 Player Audacious2 starten

    Geschrieben am 04. Juni 2010 - 19:37 Uhr falco2 Keine Kommentare

    Software MP3 Player gibt es unter Linux wie Sand am Meer, egal ob unter KDE (Amarok), Gnome (Banshee) oder der Konsole (mpg123).

    Mein Favorit ist allerdings Audacious2.
    Sieht ein wenig aus wie der Winamp Player unter Windows.
    Er läßt sich sogar mit 2 Modi starten.

    im normalen Modus aufrufen (Winamp Style)

    audacious2 %U

    im schlichten Modus aufrufen (große Playliste)

    audacious2 -i gtkui %U